Willkommen bei Willkommen im Support Forum von Wolfgang Utz
Search
Topics
  Email an den Sysop Home  ·  Login/Account  ·  Forums  ·  Treiber  

  Modules
· Home
· 1. Forum
· 2. Downloads
· IP-Rechner
· News/Topics
· Your Account

  Quicklink
  • Hilfestellungen
  • Geräte Login Liste

  •   Terminkalender
    September 2017
      1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30  

    Ausstellungen
    Geburtstage
    Konzerte
    Messen
    Sonstige
    Treffen
    Veranstaltung
    Willkommen im Support Forum von Wolfgang Utz: Aktuelles

    In diesem Thema suchen:   
    [ Zurück zur Homepage | Wählen Sie ein neues Thema ]


      Aktuelles: Standard Login Liste
    Geschrieben von admin auf (6847 mal gelesen) (mehr... | Aktuelles | Punkte: 5)
    Aktuelles

    Gerät Login-Name Passwort Standard-IP Sonstiges
        
    Router    
    LCS-883R-DSL admin 0000 192.168.10.10 
    LCS-883R-DSL-4F Rev.1 admin 0000 192.168.1.1 
    LCS-883R-DSL-4F Rev.2 admin 0000 192.168.1.1 
    LCS-883R-DSL-4FN admin admin 192.168.1.1 
    LCS-883R-DSL-2W admin 0000 192.168.1.1 
    LCS-883R-DSL-2WN admin admin 192.168.1.1 
    LCS-IR2114 frei frei 192.168.1.254 PW max. 6 Zeichen
    LCS-IR2114A admin  192.168.123.254   
    LCS-IR2114B admin 1234 192.168.10.1 
    LCS-IR2114C admin admin 192.168.0.1 
    LCS-IR2114D admin admin 192.168.1.1 
    LCS-IR3114P admin 0000 192.168.1.1 
        
    Wireless-Router    
    LCS-883R-WRP-4F admin 0000 192.168.1.1 
    LCS-883R-WR-4 frei frei 192.168.1.254 
    LCS-883R-WR4 frei frei 192.168.1.254 
    LCS-883R-WR4K admin admin 192.168.1.254 
    LCS-883R-WR-G admin admin 192.168.1.1 
    LCS-WR1-2114 admin 1234 192.168.2.1 
    LCS-WR5-2114 frei frei 192.168.1.254 bei PW User=admin
    LCS-WR5-2214 admin frei 192.168.1.1 
    LCS-WR2114M admin 1234 192.168.2.1 
    LCS-WR5-2214A admin admin 192.168.1.1 
    LCS-WR5-2214N admin 1234 192.168.2.1 
    LCS-WR5-3124 (Set) admin admin 192.168.1.1 
    LCS-WRN-3211 admin admin 192.168.1.1 
    LCS-WARC-N admin admin 192.168.100.1 WPA2-PSK 123456789
        
    Router mit ADSL-Modem    
    LCS-883R-ADSL admin admin 192.168.1.1 
    Red Box admin admin 192.168.1.1 
    LCS-883R-ADSL-UA admin conexant 192.168.1.1/10.0.0.2 
    LCS-883R-ADSL-UB admin conexant 192.168.1.1 
    LCS-WRM-3214 (A) Admin Admin 192.168.1.1 Telnet root/Admin
        
    Access-Point    
    LCS-883R-AC    
    LCS-883R-AC-A frei default 192.168.97.32 
    LCS-883R-AC-B admin admin 192.168.1.1/192.168.1.250 
    LCS-883R-AC-R admin 1234 192.168.2.1 
    LCS-883R-AC-G frei admin 192.168.1.100 
    LCS-WA1-10 admin 1234 192.168.2.1 
    LCS-WA5-30 frei frei 192.168.1.240 
    LCS-WA5-35 (4 LED) Admin frei 192.168.1.252 
    LCS-WA5-40 admin 1234 192.168.2.1
    LCS-WA5-40P admin 1234 192.168.2.1
    LCS-WA5-45 admin admin 192.168.1.1
    LCS-WA3-50 admin admin 192.168.1.254/192.168.1.1
       
    NAS admin admin 192.168.1.1
    LCS-8200 admin admin 192.168.1.1
    LCS-8210 admin admin 192.168.1.1
    LCS-8220 admin admin 192.168.1.1
    LCS-8240 admin admin 192.168.1.1
    LCS-8311 admin admin 192.168.1.1
       
    Kamera   
    LCS-7200 admin admin 192.168.0.20
    LCS-IC-715 admin 1234 192.168.2.3
    LCS-IC-716 admin 1234 192.168.2.3
    LCS-IC-717 admin 1234 192.168.2.3  

    Printserver     

    PS101     PSAdmin
    PS101-2     PSAdmin
    PS101-A    SMB PSAdmin
    PS110    SMB PSAdmin
    PS140     PSAdmin
    PS150     PSAdmin

    PS102     PSAdmin
    PS102-2     PSAdmin
    PS112    SMB PSAdmin
    PS130     PSAdmin
    PS300 (Metall)     
    PS300 (Kunststoff)     PSAdmin
    PS300+N     PSAdmin

    MFP-101     
    MFP-101-2     

    PS101G admin 1234 192.168.2.2  

    US104   per DHCP  

    PS1W     
    PS1UW     
    PS201     
    PS101W    WEP, WPA, WPA2 
    PS201-A   192.168.0.10 WEP, WPA, WPA2 

    PS3W      

    Switch      
          
    FS9324 admin admin 192.168.1.1 9600, 8,1,n  

    883R-SW1402S admin admin 10.0.0.1, 255.0.0.0 9600, 8,1,n Java 1.3.1 root/superuser
    883R-SW16G admin admin 10.0.0.1, 255.0.0.0 9600, 8,1,n Java 1.3.1 root/superuser
    883R-SW2402 admin admin  9600, 8,1,n  
    883R-SW2402S admin admin 10.0.0.1, 255.0.0.0 9600, 8,1,n Java 1.3.1 root/superuser

    GFS9326 admin admin 192.168.1.1 9600, 8,1,n  
    GFS9426 admin admin 10.10.0.1, 255.255.0.0 9600, 8,1,n  root/superuser
    GS8202  admin  9600, 8,1,n  
    GS8202-A admin admin 192.168.1.1 115200, 8,1,n  
    GS9316 admin admin 192.168.1.1 115200, 8,1,n  
    GS9324 admin admin 192.168.1.1 115200, 8,1,n  
    GS9420 admin admin 192.168.1.1 115200, 8,1,n  
    GS9428 admin admin 192.168.1.1 115200, 8,1,n  

    Konverter      

    C844 admin admin 192.168.0.254 38400, 8,1,n  Konsole nur admin

     

      Aktuelles: Schlaflos mit USB 2.0: Windows XP SP2 verhindert Stromsparmodi
    Geschrieben von admin auf (1900 mal gelesen) (mehr... | Aktuelles | Punkte: 0)
    Aktuelles

    Schlaflos mit USB 2.0: Windows XP SP2 verhindert Stromsparmodi

    Microsoft hat einen Fehler in den USB-Treibern des Service Packs 2 von Windows XP eingestanden, der bei Notebooks mit angeschlossenen USB-2.0-Geräten dazu führt, dass die Leistungsaufnahme deutlich zunimmt und damit die Laufzeit sinkt. Schon im Juli 2005 habe Microsoft PC-Hersteller und Partner auf diesen Fehler aufmerksam gemacht, berichtete der Nachrichtendienst Cnet.com.





    Ersten Berichten zufolge sollten nur Notebooks mit Intels Core Duo betroffen sein. Inzwischen wurde das Verhalten auch bei anderen Plattformen beobachtet -- freilich nur bei bestimmten Kombinationen aus Prozessor, Chipsatz, BIOS und USB-Gerät. USB-1.1-Geräte wie Mäuse und ältere USB-Sticks sollen die Leistungsaufnahme nicht negativ beeinflussen.

    Im c't-Labor ließ sich der Fehler bei einem Notebook mit Core Duo (5 Watt höhere Leistungsaufnahme) und einem mit Intels Pentium M reproduzieren (2 bis 7 Watt Mehrverbrauch). Bei anderen Geräten mit Core Duo, Pentium M oder AMDs Turion 64 trat das Problem nicht auf.

    Laut Microsoft steigt die Leistungsaufnahme an, weil das Gerät den USB-2.0-Controller in zu kurzen Intervallen abfragt und deshalb der Prozessor keinen Stromsparmodus einschaltet. Moderne Mobilprozessoren kennen verschiedene Schlafmodi, in denen sie die Kernspannung absenken und deutlich unter 5 Watt aufnehmen. Weil sie bei Büroanwendungen die meiste Zeit in einem der Dämmerzustände auf Eingaben des Anwenders warten, hängt die Laufzeit der Notebooks von der Leistungsaufnahme in diesen Betriebszuständen ab. In der langsamsten Gangart haben sie zwar Takt und Spannung deutlich gesenkt (AMD-CPUs per PowerNow!, Intel-CPUs per SpeedStep), doch liegt die Leistungsaufnahme immer noch bei rund 10 Watt.

    Bei betroffenen Notebooks kostet der USB-Bug mindestens 5 Watt, was einer Laufzeitabnahme um 20 bis 35 Prozent entspricht. Generell darf sich ein USB-Gerät mit 500 mA aus der Buchse versorgen, was bei 5 Volt immerhin 2,5 Watt entspricht. Doch nur wenige Geräte nutzen das aus. Viele Geräte sind für externe Stromversorgung ausgelegt, Festplatten oder Drucker etwa, und benötigen daher keinen Unterstützung. Die meisten USB-Mäuse oder Speichersticks genehmigen sich weit unter 100 mA (0,5 Watt).

    Mit einem ähnlichen Problem hatte Microsoft schon bei Windows ME und 2000 zu kämpfen. Der im Knowledgebase-Artikel 297045 beschriebene Registry-Patch hilft gegen den aktuellen Fehler jedoch nicht. Microsoft arbeitet angeblich an einem weiteren Patch. Im c't-Labor ließ sich das Problem immerhin bei einem der beiden Testgeräte (MSI Megabook L725) beheben: In der Registry, im Zweig HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesUSB legt man einen DWORD-Schlüssel "EnIdleEndpointSupport" mit dem Wert 1 an. Falls der Zweig nicht existiert, muss man ihn per Hand anlegen. Das andere Modell, ein Dell Inspiron 9400 blieb jedoch auch mit dieser Einstellung bei der höheren Leistungsaufnahme.

    In der Praxis zeigt sich der Fehler nicht oft: Viele USB-2.0-Geräte benötigen eine externe Stromversorgung, sodass dann auch das Notebook an eine Steckdose angeschlossen wird. Bei vielen autonom arbeitenden Geräten wie TV-Empfängern, hat der Prozessor während des Fernsehempfangs ständig zu tun und erreicht seine Schlafzustände dann ohnehin nicht. (jow/c't)

     

      Aktuelles: Hacker entdecken die Macs
    Geschrieben von admin auf (1835 mal gelesen) (mehr... | Aktuelles | Punkte: 0)
    Aktuelles

    Hacker entdecken die Macs

    Die schöne Zeit, in der von Viren und Würmern genervte Windows-User, denen Linux zu anstrengend ist, auf ein ähnlich komfortables Betriebssystem wie Windows ausweichen konnten, neigt sich dem Ende zu. Bisher durften sich Mac-User halbwegs sicher wähnen, bildeten sie doch nur eine viel zu kleine Zielgruppe, die den Aufwand einer eigenen Virenproduktion nicht Wert zu sein schien. Wie schön, dass die Mehrheit der PC-Anwender sich für Windows entschieden hatte, das all die Ekligkeiten aus dem Netz auf sich zog. Aber schon mit dem Übergang zu MacOS X und dessen Unix-Unterlage verlor der Mac einen Teil seiner Exotik und der Schritt in die Intel-Welt vereinfacht durch Prozessor-Code-Kompatibilität die Erstellung "plattformübergreifender Schädlinge" weiter.
    Anzeige

    Während sich Jack Campbell von DVForge noch vor einem Jahr zu der Äußerung hinreißen ließ, das Risiko, unter Mac OS X Opfer von Viren und Trojanern zu werden, sei zwar theoretisch vorhanden, aber "nahezu Null", präsentiert sich die Realität nun doch etwas unerfreulicher. So meldete heise security kürzlich den Virus OSX/Leap.A und kurz darauf Schwachstellen in Apples Browser Safari und in Apples E-Mail-Programm. Sogar ein Bluetooth-Wurm hat sich bereits das MacOS X als Ziel auserkoren.

    Auch Sicherheitsspezialisten in den USA erklären die Schonzeit der Mac-User vor Angriffen für beendet, wie die Computerworld berichtet. Sie zitiert unter anderem Ira Winkler, Buchautor und unabhängiger Sicherheitsanalytiker, mit der Aussage, dass jede Software Bugs enthält und ein gewisser Prozentsatz davon auch Angriffe ermöglicht. Noch dürfen sich Mac-User allerdings durchaus etwas sicherer fühlen: Laut Craig Schmuger von McAfee sind bisher rund 150.000 Angriffe auf die Schwachstellen in Windows bekannt, während beim Mac noch keine 100 registriert wurden. (gr/c't)

     

      Uhr

      User
    Willkommen, Anonymous
    Benutzername
    Passwort
    (Registrieren)
    Mitgliedschaft:
    neuste: longshineab
    heute neu: 0
    gestern neu: 0
    Alle: 1684

    Benutzer online:
    Besucher: 100
    Mitglieder: 0
    Gesamt: 100

      News
    1: Provider-Login
    2: Standard Login
    3: Switches und Te
    4: NAS LCS-8220 Fi
    5: WLAN Geschwindi
    6: ISDN Telefonie
    7: PSAdmin unter W
    8: Neue Kompatibil
    9: Was ist GDI dru
    10: LCS-IR2114
    Erstellung der Seite: 0.147717 Sekundens (PHP: 41% - SQL: 59%) Besuche SQL: 88

    1. Disclaimer 2. Impressum